UNSER PLATZ

 

. Anmeldung

Ein Platz inmitten der Natur

Der 1961 gegründete Naturpark Lauenburgische Seen liegt im Kreis Herzogtum Lauenburg im Südosten von Schleswig-Holstein direkt an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern in einer eiszeitlich geprägten Landschaft. Er ist mit über 47.000 Hektar der drittgrößte Naturpark Schleswig-Holsteins. Die größten Seen im Naturpark sind der Ratzeburger See und der Schaalsee. Im Naturpark liegen weiter die Kreisstadt Ratzeburg und Mölln mit dem Hellbachtal. Durch den Naturpark verläuft - an einigen Stellen, wie bei Fredeburg, noch als mittelalterliche Trasse - die Alte Salzstraße von Lüneburg nach Lübeck. Der Naturpark wird nach Westen durch den Elbe-Lübeck-Kanal begrenzt.
Foto
Foto
Die Alte Salzstraße ist eine alte Handelsstraße zwischen Lüneburg und Lübeck.

Zu Zeiten der Hanse wurden große Teile des Lüneburger Salzes in den Ostseeraum hinein als Grundlage auch für den Heringshandel exportiert. Hauptumschlagplatz war dabei Lübeck, die Hauptstadt der Hanse und damals wichtigster Ostseehafen. Dort wurde das Salz in den noch heute erhaltenen Salzspeichern zwischengelagert. Über die Alte Salzstraße wurde das Salz lose oder in Tonnen mit Frachtwagen transportiert.
Heute bezeichnet man mit Alte Salzstraße auch die Bundesstraße 209 zwischen Lüneburg und Lauenburg und die Bundesstraße 207 von Lübeck entlang des Ratzeburger Sees über Fredeburg und Mölln in Richtung Lauenburg.


^ Seitenanfang

Campingplatz Forellensee | Ulrich Siemann
Tel. (0 41 55) 24 20 | Fax 49 90 18 | Forellensee 1 | 21514 Witzeeze | siemann-forellensee@t-online.de